Sägen Test 2016 auf Säge24 | Elektrosägen Vergleich

Willkommen auf unserer Webseite Säge24! Wir haben eine sehr große an Anzahl Sägen jeder Art getestet und diese genaustens vergleichen. Die Ergebnisse aus diesem Sägen Test 2016 können Sie auf dieser Webseite in den Kategorien Hersteller, Werkzeuge und im Ratgeber finden. Zuvor sollten Sie auf jeden Fall den Seiten Testsieger und Top 20 Bestseller einen kurzen Besuch abstatten. Viel Spaß auf Säge24.org!

saege24-org
Wir testen Sägen, um Ihnen zu helfen

Welche Säge sollten Sie für welche Arbeiten am besten kaufen. In unserem großen Ratgeber stellen wir Ihnen die Geschichte der Säge und alle ihre Arten vor, damit Sie beim Kauf immer gut beraten sind. Zudem erklären wir, wo Sie die besten Sägen kaufen können!

Sägen für jeden Bedarf

Jeder Handwerker hat eine Säge zuhause und auch die meisten Heimwerker erfreuen sich der Nützlichkeit einer guten Säge im eigenen Haus. In unserem großen Test zu Sägen werden wir Ihnen alle möglichen Modelle vorstellen, damit Sie ab sofort immer wissen, welche Art der Säge Sie für welche Arbeit am besten nutzen können.

So behalten Sie garantiert immer den Überblick und lernen dabei noch jede Menge Nützliches, was Sie schon bei der ersten Arbeit zuhause anwenden können. Die Tradition der Säge ist schon extrem alt und kann sich in ihren ersten Anfängen sogar auf die griechische Mythologie berufen.

Direkt die Bestseller anzeigen »

Hier gilt Perdix, einer der Neffen des Daidalos, als rechtmäßiger Erfinder der Säge, wie wir sie heute kennen. Die Säge mit dem Schneideblatt aus Metall wurde übrigens in Ägypten erfunden und im alten Rom nur minimal verändert.

Generell wurde an der Säge nach ihrer Erfindung über Jahrhunderte nur sehr wenig verändert, was sicherlich auch an dem harten Mittelalter lag.

Mit dem Ende des Mittelalters begann auch die erste Revolution der Sägen, in der das Schneideblatt erstmalig aus Stahl hergestellt wurde. Durch die neue Kraft und Präzision wurde sie von vielen Handwerkern als Ersatz für die herkömmliche Axt verwendet.

Im Laufe der Jahre bis hin in 20. und 21. Jahrhundert wurde die Säge immer weiter verbessert und weiter entwickelt, sodass wir mittlerweile über eine große Auswahl an verschiedenen Modellen verfügen. Dazu zählen auch elektronische Sägen, Sägemaschinen und viele mehr!

Allgemeine Informationen zu Kreissägen

kreissaege
Kreissägen finden vielerorts Verwendung

Jedem Menschen ist prinzipiell bewusst, wozu eine Säge genutzt wird und wie man mit ihr umzugehen hat. Heutzutage werden Sägen hauptsächlich zum Trennen und Schneiden verschiedener Materialien genutzt.

Während früher hauptsächlich gesägt wurde, gibt es heute die Möglichkeiten, auch Naturstein, Kunststoff, Metall und fast alle anderen festen Materialien zu schneiden.

Neben der klassischen Handsäge, die jeder Heimwerker zu Hause hat, gibt es Sägen, die von Wasser, Dampfkraft, Strom oder anderen Energiequellen angetrieben werden. Das Grundprinzip der Säge ist so einfach wie genial.

Die Zähne jeder Säge sind so scharf, dass sie mit der richtigen Technik und Kraft mühelos durch das vorgegebene Material schneiden können. Dabei entstehen die sogenannten Sägespäne, die eigentlich dafür sorgen müssten, dass der Weg der Säge im Laufe der Zeit verklumpt und das Material nicht weiter bearbeitet werden kann.

Durch die ergonomische Form der Sägezähne werden die Sägespäne bei jedem Zug aus der Schnittfläche befreit, sodass man wieder auf dem nackten Material weiter arbeiten kann.

Durch dieses Patent ist stets dafür gesorgt, dass man einfach, schnell und ohne allzu großen Kraftaufwand durch jedes Material sägen kann. Wir stellen Ihnen nun die verschiedenen Arten der Säge vor und verraten Ihnen zudem, zu was Sie diese in den eigenen vier Wänden am besten nutzen können!

Saege24 | Die verschiedenen Sägen im Überblick

Tischkreissäge

tischkreissaege
Kraftvolle Tischkreissäge mit Untergestell

Eine Tischkreissäge von Saege24 werden die wenigsten Heimwerker zu Hause haben, da das Gerät selbst sehr schwer ist und nur selten gebraucht wird. Wenn es einmal gebraucht wird, ist es aber unersetzlich, da man mit keiner anderen Säge eine solche Präzision erreichen kann.

Eine Tischkreissäge ist ein Gerät, das hauptsächlich zum Schneiden von Arbeitsplatten und Tischen genutzt wird, wie der Name bereits verrät. Hierfür legt man die Säge auf die Fläche, die geschnitten werden soll, auf und bedient dann die elektrische Säge, die einen extrem geraden Schnitt in das Material sägen wird.

Besonders wenn hohe Präzision gefragt ist, ist die Tischkreissäge kaum zu ersetzen, da der Schnitt deutlich sauberer verlaufen wird, als wenn Sie es mit einer Handsäge probieren würden.

Bei der Nutzung der Säge ist allerdings immer höchste Vorsicht geboten, da das Sägeblatt selbst extrem scharf ist und man sich so schnell verletzen kann.

In der Regel wird das Sägeblatt zwar von verschiedenen Aufsätzen geschützt, aber dennoch ist höchste Vorsicht geboten. Ebenso empfiehlt sich hier das Tragen von Sicherheitshandschuhen, wenn Sie zu Hause sägen wollen!

Kettensäge bei Säge 24

kettensaege
Bosch Kettensäge AKE 35 S : Mehr Leistung. Weniger Aufwand

Die Kettensäge von Säge 24 ist so gut wie jedem Menschen sofort ein Begriff. Im Volksmund kennt man sie auch einfach als Motorsäge, was daran liegt, dass alle Kettensägen mit einem Motor betrieben werden.

Somit ist klar, dass die herkömmliche Kettensäge nicht für kleine Arbeiten zu Hause gemacht ist, sondern hauptsächlich zum Fällen und Bearbeiten und Bäumen, die zu groß und stark für den Einsatz von Äxten sind. Der Motor kann dabei entweder mit Benzin oder mit Strom betrieben werden.

Außerdem werden die Kettensägen manchmal pneumatisch (mit Druckluft) oder hydraulisch (mit Öldruck) angetrieben. Die Kettensäge selbst wurde bereits im 19. Jahrhundert erfunden, doch es dauerte bis 1900, bis die Kettensäge überall genutzt wurde.

Vor allem im Wald wurde sie anschließend hauptsächlich genutzt, um die schwere Handarbeit zu erleichtern. Der Aufbau einer Kettensäge ist leicht erklärt. Das Sägeblatt ist um eine Schiene gewickelt und dreht sich dabei extrem schnell im Kreis.

Die Sägekette selbst ist dabei ähnlich wie die Kette eines Motorrads oder Fahrrads aufgebaut und mit spitzen und scharfen Elementen versehen. Auch hier ist der Aufbau des Sägeblatts so gehalten, dass die Sägespäne automatisch nach außen getragen werden.

Viele Kettensägen verfügen über einen manuellen Anlasser, der den Motor nach langer Standzeit sofort anspringen lässt. Besonders bei Benzinmotoren findet sich dieses Patent sehr oft. Mittlerweile gibt es Kettensäge in vielen verschiedenen Größen und Stärken, sodass garantiert etwas für Sie dabei ist.

Gerade für Hausbesitzer lohnt es sich eigentlich immer, eine gute Kettensäge im Haus zu haben, da grobe Gartenarbeiten, wie das Fällen von Bäumen, so deutlich leichter und schneller erledigt werden können!

Dekupiersäge

dekupiersaege
Das richtige Gerät für den feinen Job. Modellbau, Spielzeugherstellung und Feinmechanik

Die Dekupiersäge ist eine mechanisierte Variante der normalen Laubsäge und wird damit besonders oft bei sehr feinen Arbeiten an verschiedenen Materialien genutzt. Sie kann sowohl Holz, als auch Metall und Kunststoff sehr fein schneiden, sodass sie besonders bei Möbeln im Wohnbereich oft eingesetzt wird.

Das Sägeblatt ist entweder das gleiche, das auch in der klassischen Laubsäge verbaut wird oder ein spezielles Dekupiersägeblatt, welches in etwa gleich groß ist.

Je nach Art der Nutzung, gibt es viele verschiedene Modelle zur Auswahl, die allesamt über verschiedene Eigenschaften verfügen, die für Handwerker durchaus nützlich sein können. Teure Modelle verfügen über spezielle Blasvorrichtungen, die dafür sorgen, dass die Sägespanne mit Luftdruck nach außen geblasen werden.

Dies hat den Vorteil, dass Sie immer die Schnittfläche im Blick haben und so extrem genau sägen können, wie es ansonsten nicht der Fall wäre. Noch bessere Modelle verfügen zusätzlich über eine Art von Staubsauger, der die fallenden Sägespäne auch noch aufsaugt und so den meisten Schmutz bereits im Vorfeld verhindern kann!

Auch die Dekupiersäge ist für den Privatgebrauch nur in seltenen Fällen wirklich nötig, doch wenn Sie eine kaufen möchten, müssen Sie nach den richtigen Modellen Ausschau halten.

In den USA ist die Dekupiersäge deutlich verbreiteter. Dort gibt es sogar richtige Wettwerbe, in denen Handwerker Kunstwerke aus Holz mit der Säge anfertigen müssen!

Bandsäge bei Saege 24

bandsaege
Kompakte Bandsäge mit 250 Watt Motor und kugelgelagerter Sägebandführung

Die Bandsäge bei Saege 24 wird hauptsächlich in der Industrie eingesetzt. Wie die meisten elektronischen Sägen, verfügt sie über einen geschlossenen Ring im Bandsägeblatt, doch hiervon ist nur ein kleiner Ausschnitt zu sehen. Eine richtige Bandsäge umfasst die entsprechende Arbeitsfläche gleich mit, in der das Sägeblatt verschwindet.

Wie bereits erwähnt, läuft das Sägeblatt dann einen Kreis und kommt weiter oben wieder heraus. Einzig der Teil über der Arbeitsfläche ist dabei zu sehen. Die Vorteile sind ausführlich und überzeugen für eine Bandsäge, da sie so genau schneidet, wie es der Handwerker will.

Durch die Größe der Maschine sind auch feste und große Materialien nicht das geringste Problem für eine gute Bandsäge, die ohne Zerfasern oder Ungenauigkeiten durch das Material sägt. Der Einsatz der Bandsäge ist extrem vielfältig und kann in fast jeder Branche gefunden werden.

In der Lebensmittelindustrie wird die Bandsäge zum Beispiel zum Zerteilen von gefrorenem Fleisch eingesetzt. Hierfür wird ein Sägeblatt aus Edelstahl eingesetzt. Ebenso wird die Bandsäge genutzt, um Metall, Kunststoff, Leder, Klamotten oder sogar Porenbeton zu schneiden und zu zerteilen.

Besonders ist auch die Möglichkeit, dass nicht nur gerade Schnitte ohne Probleme möglich sind, sondern auch geschwungene Designs ohne Probleme mit der Bandsäge hergestellt werden können. Damit eignet sie sich ideal für teure und hochwertige Möbel aus echter Handarbeit!

Kapp und Gehrungssäge

kapp-und-gehrungssaege
Anspruchsvolle Sägearbeiten mit der starken 1.800 Watt Zug Kapp und Gehrungssäge

Die Kappsäge und Gehrungssäge wird fast ausschließlich für das Bearbeiten von Holz verwendet. Ein spezielles Modell gibt es hier, da jedes Holz über verschiedene Eigenschaften und Faserungen verfügt und dementsprechend speziell geschnitten werden muss.

Ganz simple Kapp- und Gehrungssägen sind beispielsweise die Handkreissägen und Tischlerkreissägen, die beide ebenfalls zum Kappen von Holz verwendet werden können. In den meisten Fällen handelt es sich bei Kapp- und Gehrungssägen um elektronische Kettensägen, die auch von Nöten sind, wenn man mit schweren Bäumen arbeitet.

Oftmals ist hier das Ziel, dass man aus langen und schiefen Baumstämmen, mehrere kurze, dafür aber gerade Stücke heraussägen kann. Gleichzeitig kann man mit den Sägen auch den Durchmesser des Stammes verkleinern, um so ein längeres gerades Stück zu gewinnen.

Doch nicht nur beim Fällen von Bäumen findet die Kapp- und Gehrungssäge ihre Anwendung. Auch bei der Herstellung von Parkett wird sie oft genutzt, wenn einzelne Parkettdielen in die gewünschte Länge geschnitten werden müssen, was bei Randstücken zum Beispiel immer der Fall ist.

Stichsäge

stichsaege
PST 1000 PEL – Eine Stichsäge für hochpräzise Schnitte

Eine Stichsäge ist, im Gegensatz zu den letzten vorgestellten Sägen, schon eher in den meisten Privathaushalten zu finden, in denen Sägen des Öfteren gebraucht werden.

Ein weiterer großer Unterschied zu der Mehrzahl der elektronischen Sägen ist auch, dass die Stichsäge nicht über ein kreisförmiges Sägeblatt verfügt, sondern mithilfe der Hubbewegung nur vor und zurück bewegt wird.

Das Sägeblatt ist dabei nach unten gerichtet, während Sie die Säge von oben halten und so gerade Schnitte in Holz oder andere Materialien schneiden können. Eine gute Stichsäge ist vor allem dann von Nutzen, wenn man verschiedene Flächen zuschneiden will.

Besonders bei Umzügen in neue Wohnungen kommt es oft vor, dass die Arbeitsplatte nicht mehr genau die Maße hat, die benötigt werden, sondern gekürzt werden muss. Mit einer Stichsäge können Sie das selbst und müssen keinen teuren Handwerker kommen lassen.

Die Auflagefläche der Stichsäge ist so konzipiert, dass sie kaum verrutschen kann und Sie immer die volle Kontrolle haben. Damit die Säge schon zu Beginn präzise angesetzt werden kann, ragt die Auflagefläche weit voraus.

Eine entsprechende Markierung zeigt Ihnen aber verlässlich an, wo Sie kurz darauf sägen werden. Nach dem Vorzeichnen der Linie kann also nichts mehr passieren und die Stichsäge garantiert Ihnen anschließend einen feinen und sauberen Schnitt!

Handkreissäge

handkreissaege
GKS 190: Leistungsstärkste Profi-Handkreissäge der Einstiegsklasse

Der Name spricht bereits für sich selbst. Eine Handkreissäge ist zuallererst eine Kreissäge, die über das gleiche Prinzip wie andere Kreissägen verfügt. Er gibt keine Kette und keine normale Schnittfläche, sondern einen perfekten, runden Kreis, an dessen Enden das Sägeblatt befestigt ist.

Die Handkreissäge wird zum Schneiden von sehr vielen Materialien genutzt. Dazu zählen neben Holz auch verschiedene Werkstoffe, Metall, Kunststoff, Naturstein und Baustoffe, wobei hier gesagt werden muss, dass man mit einer Handkreissäge bei Weitem nicht die Kraft wie bei einer stationären Kreissäge hat und sich manche Materialien durchaus als zu hart erweisen können.

Dies variiert aber je nach Säge, sodass eine pauschale Aussage, welche Materialien geschnitten werden können und welche nicht, nicht getroffen werden kann. Die Handkreissäge ist dennoch deutlich stärker und genauer als die meisten anderen Sägen, die mit einer Hand bedient werden können.

Viele Handwerker besitzen eine solche Handkreissäge, da mit ihr besonders genau gearbeitet werden kann, wenn bestimmte Flächen gerade abgeschnitten werden müssen.

Kurvige Schnitte sind mit der Handkreissäge, wie auch mit den anderen Kreissägen, kaum möglich, sodass Sie hier mit einer Stichsäge für den Heimgebrauch wahrscheinlich besser beraten sind!

Säbelsäge

saebelsaege
Die Makita Säbelsäge mit optimaler Sicht bei jeder Arbeit

Die Säbelsäge ist eine ganz besondere Art der Säge. Das Sägeblatt ist, ähnlich wie bei der gewöhnlichen Handsäge, vorne und nicht unten. Der Griff befindet sich ebenfalls, wie bei einer Handsäge, am Ende. Die Besonderheit ist hier, dass das Sägeblatt relativ kurz ist und man zusätzlich die zweite Hand zur Stabilisation nutzen muss.

Obwohl das Sägeblatt selbst so kurz ist, verfügt die Säbelsäge über sehr viel Kraft und Power und wird dementsprechend vor allem bei sehr festen Materialien eingesetzt. Besonders bei Feuerwehreinsätzen oder Mechanikerarbeiten kommt die Säge oft zum Einsatz, da man auch Metall schnell zerteilen kann.

Somit kann zum Beispiel die Feuerwehr eingeklemmte Insassen nach einem Autounfall aus dem Wrack befreien, während Mechaniker auch Heizungsrohre schnell zersägen können.

Klar ist damit allerdings auch, dass die Säbelsäge nicht für die Anwendung bei feinen Arbeiten geeignet ist, da die oft brachiale Kraft kaum genau genutzt werden kann.

Mittlerweile gehört die Säbelsäge zur Pflichtbeladung eines Feuerwehrfahrzeugs, doch im privaten Bereich findet sich kaum eine richtige Verwendung für sie, sodass Sie zu Hause nicht zwingend eine Säbelsäge brauchen!

Wippsäge

wippsaege
Fertig montiert und stets einsatzbereit

Eine Wippsäge ist ein Gerät, das auch in der Privatanwendung oft genutzt wird. Der Aufbau ist relativ simpel. Ähnlich wie bei einer Schubkarre, verfügt die Wippsäge über zwei Räder und eine feste Auflagefläche, mit der sie sicher abgestellt werden kann.

Somit ist sie flexibel einsetzbar und nicht an einen Ort gebunden. Dennoch kann sie nicht überall hin mitgenommen werden, da eine gute Wippsäge oft sehr groß ist.

Prinzipiell ist die Wippsäge nur für sehr wenige Arbeiten wirklich gut geeignet, da man das entsprechende Material immer fest von oben zwischen die Sägeblätter geben muss, was bei vielen Stoffen oft nicht möglich ist, da sie schlicht und ergreifend zu schwer sind.

Doch wofür wird eine Wippsäge dann benutzt? Die Antwort erschließt sich bei einem Blick auf die Säge: In der Halterung vor dem Sägeblatt ist genug Platz für mittelgroße Stücke aus Holz.

Hier müssen Sie einfach nur das Holz einlegen, welches die Wippsäge anschließend in die gewünschte Größe schneiden kann. Damit ist sie ideal geeignet, wenn man zum Beispiel Holz für den Kamin oder Ofen benötigt und nicht selbst Hand anlegen will oder kann.

Den Namen verdankt die Wippsäge der Konstruktion, in der das Sägeblatt mit einem Gegengewicht wippt und sich parallel dazu öffnen und schließen kann, sobald die Bewegung einmal in Gang gesetzt wurde. Dies führt zu einem geringeren Energieverbrauch und somit kleineren Kosten für den Besitzer!

Laubsäge

Auch wenn es der Name vielleicht vermuten lässt, hat die Laubsäge nichts mit den Arbeiten an Laubbäumen zu tun. Eine Laubsäge verfügt über einen kleinen Griff, der in eine Hand passt, ein Sägeblatt und einen großen, U-förmigen Bügel um das Sägeblatt herum.

Dies sorgt für die notwendige Stabilität, da das Sägeblatt selbst relativ dünn und grazil ist. Hauptsächlich wird die Laubsäge zur Arbeit an Vollholz oder Sperrholz genutzt, wobei die jeweiligen Materialien nicht allzu dick sein dürfen.

Hier spricht man in etwa von einer maximalen Dicke von ca. 6 mm. Besonders ist aber an der Laubsäge, dass die nicht nur gerade Linien schneiden kann, sondern auch enge Kurven kein Problem für sie sind.

In den Grundsätzen unterscheidet sich die Laubsäge nicht von der bereits vorgestellten Dekupiersäge, doch im Gegensatz zu ihr, hat sie keinen Motor und wird rein vom Handwerker selbst „angetrieben“.

Besonders bei der Laubsäge ist außerdem, dass das Sägeblatt schnell und unkompliziert gewechselt werden kann, sodass man sie je nach Holz so anpassen kann, dass man das beste Ergebnis erhält.

Tauchsäge

tauchsaege
Festool Tauchsäge: Höchste Flexibilität durch flaches Gehäuse für minimalen Wandabstand

Eine Tauchsäge ist nicht etwa, wie es der Name vielleicht vermuten lässt, für den Gebrauch unter Wasser konzipiert, sondern nur eine spezielle Art der Kreissäge, die über einen besonderen Aufbau verfügt. Die Schnittfläche ist hier extrem fein, sodass ein noch genauerer Schnitt ermöglicht werden kann.

Zudem ist die Wand, die zwischen dem Sägeblatt und dem Rand des Geräts ist, sehr viel dünner als bei anderen Kreis- oder Stichsägen, was den großen Vorteil hat, dass Sie noch viel engere Schnitte vornehmen können, während das Material an Ort und Stelle bleibt.

Bei vielen Sägen muss man die Platte, die geschnitten werden muss, erst aus der Befestigung entfernen, was bei einer Tauchsäge nicht notwendig ist!

Vor allem die millimetergenaue Präzision macht die Tauchsäge zu einer der wichtigsten Sägen für jeden Handwerker und Profi, doch im Privatbereich findet sie nur so selten Einsatz, dass eine Leihe oft sinnvoller ist, als ein klassischer Kauf.

Weitere Besonderheiten einer Tauchsäge sind definitiv die vielen Schutzvorrichtungen, die Sie vor dem Sägeblatt schützen werden, damit Sie sich auch beim Abrutschen nicht verletzen können!

Bosch Professional

Bosch selbst ist schon seit Jahrzehnten für die exzellente Wertarbeit ihrer Produkte bekannt und auch bei den Sägen des Unternehmens bleibt Bosch Professional sich treu. Hier finden Sie fast alle erdenklichen Sägen für den Privatgebrauch, die mithilfe eines Motors angetrieben werden, wobei der klare Fokus auf den Stichsägen liegt.

Die Sägen sind allesamt von höchster Qualität und Sie finden garantiert in jeder Preisklasse das für Sie passende Gerät zu einem günstigen Preis, wenn Sie sich ausführlich darüber informieren, wo man die besten Preise erhält.

Wir werden zum Abschluss unseres Artikels noch einmal darauf zurückkommen, was man beim Kauf von Sägen generell beachten muss, wobei Sie bei Bosch Sägen in der Regel davon ausgehen können, dass die Sägen über die allerhöchste Qualität verfügen, sofern sie neu und originalverpackt sind.

Bosch ist nicht nur für die sehr gute Wertarbeit bekannt, sondern auch für die Beständigkeit, mit der die Produkte allesamt glänzen können. Wenn Sie sich zum Kauf einer Stichsäge von Bosch entscheiden sollten, haben Sie die nächsten Jahre garantiert keinen Anlass zum Kauf einer neuen Säge!

Stihl Kettensäge

stihl-kettensaege
Die Stihl Kettensäge MS 251 ist eine starke und kompakte Motorsäge

Im Gegensatz zu Bosch, hat sich Stihl hauptsächlich auf die Herstellung von Motorsägen spezialisiert und stellt ansonsten nur wenige andere Produkte her.

Dementsprechend hoch ist auch die Qualität der Stihl Kettensäge, die allesamt über ein exzellentes Verhältnis zwischen Preis und Leistung verfügen, das ansonsten auf dem Markt so kaum ein zweites Mal angetroffen werden kann.

Die Auswahl bei Stihl ist zudem so groß, dass Sie garantiert jede Säge für den Heimgebrauch finden können, die Ihnen in den Sinn kommt.

Neben hochwertigen High-end Modellen, finden Sie außerdem preiswerte Varianten, die besonders dann sinnvoll sind, wenn die Arbeiten zu Hause nur gelegentlich anfallen und eine extrem teure Säge sich einfach nicht lohnen würde.

Die Kundenbewertungen der einzelnen Stihl Motorsägen sind durchgehend positiv und neben der großen Qualität wird vor allem die lange Wertigkeit der Kettensägen immer wieder gelobt, die dafür sorgt, dass Sie eine echte Stihl Motorsäge mehrere Jahrzehnte lang nutzen können, wenn Sie sie richtig warten und mit der notwendigen Vorsicht behandeln.

Mit einer echten Stihl Motorsäge liegen Sie, wie bei den Bosch Modellen, garantiert immer auf der richtigen Seite, da Sie mit beiden Marken kaum einen Fehler machen können!

Sägen günstig kaufen

Nach all den Informationen fehlt nun noch, wo man die besten Sägen am günstigsten kaufen kann. Hierbei stellt sich heutzutage vor allem eine große und wichtige Frage: Sollte man die beste Säge online bestellen oder im Baumarkt des Vertrauens kaufen?

Diese Frage kann nicht so leicht beantwortet werden, da hier viele Faktoren eine Rolle spielen. Beide Varianten haben durchaus ihre Vorteile, aber selbstverständlich auch ihre Nachteile, sodass wir die beiden Optionen separat voneinander vorstellen werden.

Kreissäge online kaufen

Für den Kauf einer Säge im Internet spricht natürlich vor allem der große Vergleich, den man mit anderen Sägen und anderen Herstellern hat. In wenigen Minuten und Klicks findet man für die passende Säge das beste Angebot und kann dementsprechend bares Geld sparen.

Durch die vielen Testberichte, die man heutzutage in allen großen Online Portalen findet, kann man zudem lesen, was bisherige Kunden zu der Säge zu sagen haben und wie zufrieden sie mit ihrem Kauf bislang sind.

Außerdem spricht für einen Kauf am heimischen PC, dass man nicht unter Druck gesetzt werden kann und den Kauf immer dann abschließen kann, wenn man es gerade möchte und nicht, wenn der Laden geöffnet hat.

Gegen einen Kauf online spricht allerdings ein ganz besonderes Element: Sie können die Säge weder ausprobieren, noch in der Hand halten, sodass Sie nicht wissen können, wie gut sie Ihnen in der Hand liegen wird.

Gerade bei langen Arbeiten ist es aber außerordentlich wichtig, dass Sie immer die Kontrolle über die Säge behalten, damit Sie sich nicht verletzen und zudem sauber arbeiten können. Dafür ist die eine gute und sichere Handhabung essenziell und nicht zu ersetzen.

Sägen im Baumarkt kaufen

Auch der Kauf einer Säge im örtlichen Baumarkt hat Vor- und Nachteile. Zu den großen Vorteilen gehört natürlich, dass auch hier ein großes Sortiment vorgefunden werden kann, wenn es sich um einen entsprechend großen Baumarkt handelt.

Zudem kann man schon auf den ersten Blick sehen, wie die Sägen in Wirklichkeit aussehen und wird nicht durch bearbeitete Bilder geblendet. Der größte Vorteil ist allerdings, dass Sie die Sägen auch wirklich in der Hand halten können und vielleicht sogar mit Ihnen das ein oder andere Holz schneiden dürfen.

So bekommen Sie das wichtige Gefühl, das man bei der richtigen Säge braucht und können sehr viel besser abschätzen, welche Säge am besten zu Ihnen und Ihren Arbeiten passt. Aber auch Nachteile sind beim Kauf im Baumarkt nicht von der Hand zu weisen.

Zum einen ist der Vergleich an Sägen begrenzt und zum anderen kann man nur sehr schwer erkennen, ob der Preis für die jeweilige Säge wirklich gerechtfertigt ist, wenn man kein absoluter Fachmann ist.

Zudem kann es sein, dass man auch hier falsch beraten wird oder das der Verkäufer besonders aufdringlich ist und man sich anschließend zum Kauf genötigt fühlt und so überhastet die falsche Säge kauft. Man sieht also sehr schnell, dass beide Varianten des Kaufs einer Säge Vor- und Nachteile haben.

Hierbei muss aber gesagt werden, dass eine Rücksendung der Säge in eigentlich allen Fällen möglich ist, sodass das Risiko beim Online Kauf minimiert werden kann.

Wenn Sie sich ganz sicher sein wollen, sollten Sie online die besten Sägen vergleichen, sie anschließend im Baumarkt selbst in der Hand halten und zum Schluss dort kaufen, wo sie am günstigsten sind. Generell sollten Sie vor dem Kauf aber auch genau wissen, welche Arbeiten Sie mit der Säge vornehmen wollen.

Spezielle Arbeiten, die Sie vielleicht nie wieder verrichten müssen, machen einen Kauf der Säge weniger ratsam, da man sie in den meisten Fällen auch einfach leihen kann. Zudem sollten Sie nicht zu wenig Geld in die Hand nehmen, da eine Säge immer auch viele Gefahren mit sich bringt und Sie nicht an Ihrer eigenen Sicherheit sparen sollten.

Lassen Sie sich deshalb immer gut beraten, ganz egal, ob sie online oder im Baumarkt einkaufen gehen! Wenn Sie sich nicht sicher sein sollten, für welche Säge Sie sich entscheiden sollen, ist in der Regel ein echtes Allround Talent die richtige Wahl.

Hier sind Stichsägen oftmals die beste Wahl, da man mit ihnen viele Arbeiten erledigen kann und sie nicht so spezialisiert sind, wie andere Modelle. Auch hier sollten Sie darauf achten, dass die Verarbeitung sehr gut ist und nicht an den falschen Ecken und Enden gespart wurde.

Abschließende Informationen

saegen-aller-art
Sägen für jeden Bedarf

Die Tradition der Sägen haben wir bereits zu Beginn ausführlich dargelegt. Es kann also nicht weiter verwundern, dass viele Männer eine solche Säge von Anfang an besitzen wollen, da ihr Großvater und dessen Großvater wahrscheinlich auch schon eine exzellente Säge besessen haben.

Auch wenn sich die Technik gerade in den letzten Jahren noch einmal drastisch verbessern konnte, ist das Gefühl einer guten Säge immer noch das gleiche wie vor vielen Generationen.

Das Fällen von Bäumen oder das Zurechtschneiden von Holz und Metall verleiht den meisten Männern ein tolles Gefühl, das nach außen hin nur schwer beschreibbar ist. Doch bei allem Ethos muss eines klar sein: Ihre Sicherheit muss das höchste Gut sein, wenn Sie die Säge benutzen.

Der Blick auf die bekannten Kennzahlen wie Leistung und Drehzahlen ist, wie beim Auto auch, interessant und spannend, doch letzten Endes muss Ihre Sicherheit zu allen Zeiten gewährleistet sein, denn eine Säge, die spielend leicht durch Holz und Metall schneiden kann, macht auch vor Ihrer Haut keinen Halt.

Die beliebtesten Sägen anzeigen »

Dementsprechend entscheiden Sie sich am besten für ein Modell, das nicht zu leicht ist, damit Sie es gut kontrollieren können, aber auch nicht zu schwer, damit die Säge nicht Sie kontrolliert. Nach den letzten mahnenden Worten können wir Ihnen aber nur noch viel Spaß mit der neuen Säge wünschen!

Egal, welche der vorgestellten Modelle Sie am Ende kaufen werden, alle Sägen haben ihre Berechtigung in ihrer Anwendung und erledigen die Aufgabe zur höchsten Zufriedenheit!

zahlungsarten und lieferung