Akku Stichsäge | Bosch PST 18 LI & andere im Test

Die Akku Stichsäge im Test. PST 18 LI von Bosch und Werkzeuge anderer Hersteller. Sowohl für den Heimwerker, als auch für den Profi eine sehr gute und zuverlässige Hilfe, die Akku Stichsäge. Diese kann, da kabellos, immer und überall eingesetzt und verwendet werden.

akku stichsäge
Bosch Stichsäge PST 900 PEL HomeSeries

Voraussetzung dafür ist allerdings, dass der Akku aufgeladen ist damit das Gerät auch einsatzbereit ist. Die 1946 von Albert Kaufmann erfundene Stichsäge hat ihren wichtigsten Einsatzbereich vor allem bei anfallenden Montagearbeiten.

Die Idee der auszuführenden Funktionen stammt eigentlich von einer Nähmaschine ab, diese machte sich der Erfinder bezüglich des Werkzeuges zunutze. Die meisten auf dem Markt befindlichen Stichsägen können problemlos auch zum Raspeln und Feilen umfunktioniert werden.

Dazu nötig, ist nur das Einsetzen der dafür zuständigen Werkstücke. Für den Gebrauch dieser Säge sind vor allem die zahlreichen Arten der verschiedensten Sägeblätter nützlich. Im Handel befinden sich nicht nur Sägeblätter von verschiedenen Längen, Dicken und Breiten, sondern auch für die verschiedensten Werkstoffe.

Sägeblätter unterscheiden sich durch zwei verschiedene Systeme zur Sägeblattaufnahme, die als T- beziehungsweise U-Schaft vertrieben werden.

Eigenschaften und Verwendung einer Akku Stichsäge

Mit einer qualitativ guten Stichsäge ist es möglich, Kurven genauso einfach wie gerade Schnitte zu sägen. Sogar Gehrungsschnitte von 45 Grad können hiermit besonders gut gelingen. Die Drehzahlen können stufenlos den Bedürfnissen angepasst werden.

Auch der Sägeblattwechsel ist alles andere als kompliziert. Die mitgelieferten Holz- und Eisensägeblätter können in wenigen Sekunden nach Belieben gewechselt werden. Das alles ganz einfach per Hand, ohne zusätzliches Extra-Werkzeug.

Stichsägen neueren Modells ermöglichen größtenteils einfaches Arbeiten. Dank dem gummierten, ergonomisch geformten Griff hat der Benutzer sein Werkzeug immer voll im Griff. Damit sind Schnitte und zu erledigende Arbeiten in Holz oder Stahl schnell erledigt.

Die ergonomische und vibrationsfreie Bauweise ermöglichen ein komfortables Arbeiten. Gerade und kurvige Schnitte erledigen sich dadurch einfach und präzise, ein qualitativ hochwertiges Sägeblatt sorgt zudem für einen weichen Schnitt.

Weiterer Vorteil

Der zum Werkzeug passende Akku ist meistens passend für die gesamte Werkzeugserie desselben Herstellers. Das bedeutet Schrauben, Bohren, Sägen oder Feilen dank demselben Akku nur mit einem anderen Werkzeug.

Beschreibung einer Standard-Akku-Stichsäge:

  • Stichsäge kabellos für 18 Volt-Akku
  • 2 verschiedene Sägeblätter, einmal für Holz, einmal Stahl
  • Praktische Pendelhub-Führung
  • Griff mit Gummi überzogen, sorgt für angenehmen und sicheren Halt in der Hand
  • Sägeblattwechsel in wenigen Sekunden ausgeführt, ohne Werkzeug
  • Optimale Seitenführung für genaue Schnitte
  • Gerade Schnitte, Kurven- und Neigungsschnitte bis 45 Grad problemlos möglich
  • Schnitttiefe bei Holz max. 51 mm, Eisen 2 mm
  • meist wird ein 18 Volt-Lithium-Akku verwendet
  • Stichsäge Akku mit 2 Sägeblättern, Seitenführung, Bedienungsanleitung in Deutsch
  • Bedienung und Anwendung

Das zugehörige Sägeblatt ist immer einseitig eingespannt. Das Sägeblatt kann daher mit dem freien Ende in das zu sägende Material eingeführt werden, dafür muss aber ein Loch vorgesehen sein. Dieses Loch wird meist durch Bohrung hergestellt.

Dank der Dünne des Sägeblatts kann man damit auch enge Kurven und geschwungene Linien aus verschiedenen Materialien problemlos ausschneiden. Der Vorteil einer Stichsäge liegt vor allem darin, dass man aus dünnen Platten oder Brettern geformte Teile aussägen kann.

Bei modernen Stichsägen wird das Sägeblatt von einer aus Hartplastik bestehenden Rolle gestützt, das verhilft dem Sägeblatt zu einer präziseren Führung. Am ähnlichsten ist die Pendelhub-Säge, bei der das Sägeblatt während der Sägebewegung vor- und rückwärts pendelt, dadurch werden die Sägespäne leichter ausgeworfen.

Diese Art Säge bringt deutlich mehr Leistung zustande als die Stichsäge, allerdings werden dadurch die ausgeführten Schnitte wesentlich unsauberer, zudem franst das Material aus. Ebenfalls ein großer Vorteil bei der Akku-Stichsäge ist, kein Kabel das während der zu verrichtenden Arbeiten stört, im Wege ist.

Das trifft vor allem an Stellen zu, wo Platz sowieso Mangelware ist, zum Beispiel in der Küche oder im Abstellraum.

Vorteile bei Sägearbeiten

  1. Beste Genauigkeit bei Geradeaus-Schnitten
  2. Dank der zahlreichen Zähne des Sägeblatts, entsteht immer ein feiner Schnitt
  3. Sägeblätter aus HS-Metall sind hochtemperaturbeständig und enorm verschleißfest
bosch-test
Liegt gut in der Hand

Materialien die mit Stichsäge bearbeitet werden können:

  • Weichholz und Hartholz
  • Spanplatten beschichtet und roh
  • Tischlerplatte furniert
  • Kunststoff weich
  • Acryl und Plexiglas
  • Buntmetalle und Aluminium
  • Eisen, Stahl, Edelstahl
  • Keramik, Glas, Laminat

Die meisten der oben aufgelisteten Materialien lassen sich mit einer Akku-Stichsäge problemlos und einfach bearbeiten. Neue, scharfe Sägeblätter sind beim Sägen älteren auf alle Fälle vorzuziehen, sie schneiden gründlicher und hinterlassen nach getaner Arbeit weniger oder kaum Fransen.

Von besonders guter Qualität sind Sägeblätter die am oberen oder unteren Ende mit der Farbe gelb markiert sind, zudem besitzen sie eine längere Lebensdauer.

Für die unterschiedlichen Materialien immer das richtige Sägeblatt nach Beschreibung verwenden. Dank der Vielseitigkeit und Flexibilität ist eine Akku Stichsäge eine der beliebtesten Sägen überhaupt. Nicht zu übersehen, das kabellose Arbeiten. Dies ermöglicht den Einsatz auch an schwer zugänglichen Stellen.

Produktvorstellung – Akku-Stichsäge PST 18 LI von Bosch

Diese Säge von Bosch bietet ein ausgezeichnetes Preis- Leistungsverhältnis. Vor allem besticht das Gerät durch seine ausgezeichnete Handlichkeit und seiner hervorragenden qualitativ guten Verarbeitung. Auffallend auch das geringe Gewicht und die kompakte Form der Säge von Bosch.

Hervorzuheben auch die Komptabilität des extra erhältlichen 18-V-Akkus mit der modernen Lithium-Ionen-Technik und des Ladegeräts von demselben Hersteller. Beide können zusammen mit sämtlichen Geräten des 18-V-Systems verwendet werden.

Ein Akku also für verschiedene Geräte. Mit dieser sehr guten Akku-Stichsäge wird in Holz problemlos eine Schnitttiefe von 80 mm erreicht, bei Stahl 5 mm.

Dank der eingebauten Bosch Control-Funktion in Verbindung mit der PowerLight-LED und der automatischen Blasluftfunktion ist sicher gestellt, dass der Handwerker eine ideale Sicht auf das zu bearbeitende Werkstück hat und dadurch sich die zu sägende Schnittlinie verfolgen kann.

Außerdem hat das Gerät eine wesentlich verbesserte Kurvenfunktion gegenüber den Vorgänger-Modellen zu bieten.

Technische Daten

  • Akkuspannung 18 V
    sicherheitsverschluss
    Mit Sicherung gegen Unfälle
  • Schnitttiefe Holz bis zu 80 mm
  • Schnitttiefe Aluminium 10 mm
  • Schnitttiefe Stahl 5 mm
  • Hubzahl 2400 min-1
  • Gewicht 1,6 kg

Nicht vergessen, dass dank des Bosch-SDS-Systems das Wechseln der Sägeblätter in wenigen Sekunden erledigt ist. Ein integriertes Sägeblattdepot für 6 Sägeblätter ist ebenfalls vorhanden. Vor allem bei Arbeiten in der Wohnung, sowie bei kleineren Arbeiten außerhalb des Hauses, ist eine gute Akku Stichsäge der ideale Helfer.

Alles in allem ein Gerät mit einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis. Zu kaufen für knapp 100,- Euro im Internet bei Amazon.

Die besten Akku Stichsägen bei Amazon anzeigen »

4.7 / 5 Sterne      
zahlungsarten und lieferung

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos