Bosch Stichsäge PST 900 PEL Blau & andere im Test

Die Bosch Stichsäge PST 900 PEL in blau im Test. Wer sich als Heimwerker auch um das hierfür notwendige Equipment kümmern möchte, der ist unter anderem auch auf eine geeignete Stichsäge angewiesen.

bosch-stichsaege
Home and Garden PST 900 PEL Stichsäge

Dieser Markt ist vor allem in letzter Zeit noch einmal stark gewachsen, wobei der traditionelle Hersteller Bosch noch immer einen der vorderen Plätze belegt. Diese Sägen sprechen seit Jahren eine sehr breite Zielgruppe an, und erfreuen sich dabei einer großen Beliebtheit.

Doch gerade angesichts des Breiten Sortiments fällt es nicht nur Laien etwas schwer, dabei den Überblick zu behalten, und die Vor- und Nachteile der einzelnen Artikel einordnen zu können.

Wenn dies auch bei Ihnen der Fall ist, so kann eine kleine Betrachtung helfen, an diesem Punkt etwas Licht ins Dunkel zu bringen, und vor dem Kauf für die richtigen und wichtigen Informationen sorgen.

Wenn es hier um die Firma Bosch geht, so gibt es einige Produkte, die sich hier ganz besonders in den Vordergrund spielen. Die Auswahl, auf die in der Folge genauer eingegangen wird, orientiert sich dabei insbesondere an der Beliebtheit.

Aufgrund der dort vorherrschenden Vielfalt würde dies sonst zu ausufernden Berichten führen. Diese Produkte sollen also genauer ins Auge gefasst werden:

  • Bosch Stichsäge PST 900 PEL HomeSeries
  • PST 700 E HomeSeries
  • Bosch Professional GST 150 CE
  • Bosch Home and Garden PST 18
  • PST 1000 PEL HomeSeries

Hier fällt auf, dass die Produkte tatsächlich aus drei ganz unterschiedlichen Kategorien stammen. Da wären zum einen die HomeSeries. Diese ist im Allgemeinen darauf ausgelegt, gerade die Heimwerker gut auszurüsten, ohne dabei direkt in die obere Preisklasse gehen zu müssen.

So wird vor allem Wert auf das einfache Handling und die sauberen Ergebnisse gelegt. Die Home and Garden zeichnet sich hingegen durch die sehr vielfältigen Einsatzmöglichkeiten aus, die hier zur Verfügung stehen.

Auf der anderen Seite ist auch die Professional GST 150 CE hier mit aufgeführt, was daran liegt, dass dieses Produkt auch von professionellen Handwerkern regelmäßig benutzt wird, da es selbst den höchsten Ansprüchen gerecht wird.

Bosch Stichsäge PST 900 PEL HomeSeries

Den Anfang macht hier die Bosch Stichsäge PST 900 PEL HomeSeries. Hier handelt es sich wohl um das meist verkaufte Produkt aus den Reihen des Hauses Bosch, was vor allem an dem sehr fairen Preis liegt.

Die Stichsäge ist von Anfang an darauf ausgelegt, durch verschiedene Materialien zu dringen, sodass hier keine Einschränkung erfolgt. Besonders für Heimwerker bietet sich so die gute Grundausrüstung, bei der es nicht zwingend notwendig ist, für jedes Material zu einer anderen Säge zu greifen.

Selbstverständlich ist es bei diesem Modell dennoch wichtig, stets das passende Sägeblatt mit parat zu haben. Hier geht es darum, dass der Wechsel möglichst schnell funktionieren kann, und dafür im besten Fall auch kein Werkzeug benötigt wird.

Denn so können Sie ohne eine lange Pause direkt weiter arbeiten. Bei diesem Artikel ist all dies gewährleistet. Um das Sägen noch einfacher zu machen, wurde eine Technik eingesetzt, die die von der Säge ausgehenden Vibrationen verringern soll.

Ganz lassen sich diese beim Gebrauch einfach nicht vermeiden. Doch gerade wenn sie zu stark sind, kann dies dazu führen, dass der gewünschte Schnitt nicht so sauber wie gewünscht erfolgen kann.

Gerade für einen Laien, der mit der Kontrolle und dem Umgang mit der Säge noch keine großen Erfahrungen gesammelt hat, ist die Low Vibration Technik sehr hilfreich. Des Weiteren wurde ein Motor mit starken 620 Watt verbaut, ein für eine Stichsäge wirklich guter Wert.

Somit bleiben dem Modell alle Einsatzmöglichkeiten offen, und beim Sägen selbst muss nur wenig Kraft aufgewendet werden. Bei den Justierungen fällt auf, dass alles sehr fein auf das zu bearbeitende Material angepasst werden kann.

Besonders die Hubzahlvorwahl funktioniert dabei völlig ohne Probleme. Ein weiterer, nicht von der Hand zu weisender Vorteil, ist die Bosch CutControl.

Durch eine durchsichtige Stelle kann die aufgezeichnete Linie bis ans Sägeblatt mit dem Auge verfolgt werden, sodass es nicht zu Abweichungen kommen kann. Echte Profis werden davon ebenso profitieren, wie einfache Laien.

PST 700 E HomeSeries

pst-1000-pel-homeseries
Gut für Verbesserungen am Eigenheim

Bei der Bosch Stichsäge PST 700 E HomeSeries ist es sogar noch gelungen, den Preis noch etwas tiefer anzusetzen. Im Vergleich zu den Produkten der Konkurrenz wird hier schnell deutlich, warum sich beim Kauf dieses Produkts ein ungeheurer Vorteil ergibt.

Es mag in diesem Rahmen besonders für Laien interessant sein, aber auch für Heimwerker, bei denen die Säge eher sporadisch zum Einsatz kommt. Wer dagegen häufiger zur Stichsäge greift, bei dem lohnt es sich, etwas mehr Geld in die Hand zu nehmen.

Unter allen auf dem Markt erhältlichen Produkten ist dies aber in puncto Handling am besten geeignet. Dabei wurde den Anfängern die Chance gegeben, sich hier mit dem Sägen an sich vertraut zu machen. Die Stichsäge weist gerade deshalb nur ein kleines Gewicht auf.

Dennoch kann eine gute Standfestigkeit gewährleistet werden, sodass das Abrutschen von der Schnittlinie kaum möglich ist. Über ihre Kompaktheit wurde gleichsam dafür gesorgt, dass sie nur wenig Platz wegnimmt, und sich nach dem Gebrauch ganz leicht in dem hierfür vorgesehenen Koffer verstauen lässt, der mit im Lieferumfang enthalten ist.

Insgesamt ist es auch sehr gut gelungen, eine gewisse Leistung in die Säge zu integrieren. Mit 500 Watt ist es möglich, bis zu 70 Millimeter Schnitttiefe in Holz zu erreichen.

Auch das Sägen von Stein oder Metall stellt dabei keine besondere Schwierigkeit dar, und wird von der Bosch PST 700 E HomeSeries ohne Probleme bewältigt.

In Aluminium sind dabei noch immer zehn Millimeter möglich, in Stahl vier. So ist es möglich, all die kleinen Arbeiten zu erledigen, die im Alltag eben hin und wieder anfallen.

Bosch Professional GST 150 CE

stichsaege-bosch
In der Industrie sehr gefragt

Diese Stichsäge aus dem Haus Bosch ist dagegen bereits wieder für den professionellen Gebrauch im Handwerk ausgerichtet. Falls Sie noch keine sonderlichen Erfahrungen auf diesem Gebiet gesammelt haben, kann es besser sein, wenn Sie sich am Anfang noch auf die HomeSeries konzentrieren.

Wer dagegen bereits mit einem solchen Produkt umgehen kann, für den ist es lohnenswert, auch über den Mehrwert eines professionellen Geräts zu profitieren. Eine ganz zentrale und wichtige Rolle kommt hier dem Motor zu, der im Grunde der stärkste seiner Preisklasse ist.

Die 780 Watt, welche auf dem Papier zu finden sind, können in der Praxis sogar noch übertroffen werden. Denn wenn es einmal um einen etwas dickeren Balken geht, ist die Säge überlastfähig, und besitzt weitere Leistungsreserven.

So hat der Benutzer am Ende während des Sägens nie das Gefühl, nun könnte die Leistung zuneige gehen. Auch bei der Fußplatte wurde besonders viel Wert auf eine gute Robustheit gelegt. Dies lässt sich schon allein daran erkennen, dass sie sich auch unter größten Anstrengungen und Belastungen nicht verbiegen lässt.

So wird dafür gesorgt, dass die Stichsäge in jedem Fall einen guten Stand hat, und im Gebrauch nicht von der Stelle weicht. Nun gibt es noch ein echtes Highlight an dieser Säge zu entdecken.

Ein werkzeugloses Sägeblattspannsystem sorgt dafür, dass sich die Sägeblätter im Handumdrehen wechseln lassen, wofür nur an einer Spannschraube gedreht werden muss. Dennoch sitzen die Blätter in jedem Fall absolut fest, sodass die nötige Sicherheit im Umgang gewährleistet werden kann.

Wenn Sie sich also für ein solch professionelles Produkt entscheiden sollten, gibt es zahlreiche Vorzüge, von denen Sie profitieren können. Der Kauf lohnt sich aber wirklich nur dann, wenn die Säge auch wirklich regelmäßig in Gebrauch ist.

Andernfalls können auch mit der HomeSeries durchaus gute Ergebnisse erzielt werden, die absolut zufriedenstellend sind, wobei noch jede Menge Geld gespart werden kann.

Home and Garden PST 18

bosch-home-and-garden-pst-18
Leicht zu wechselnde Sägeblätter

Diese Säge ist vor allem dann sehr gut für Sie geeignet, wenn Sie sich während des Gebrauchs immer wieder mit dem Kabel herumärgern. Bei der Bosch Home and Garden PST 18 wurde darauf gesetzt, dass auch über den Akku genug Energie bezogen werden kann, um die Leistung über lange Zeit aufrecht zu erhalten.

Selbstverständlich ist es darüber hinaus auch möglich, den Strom optional über den mitgelieferten Stecker zu beziehen. Dieser kann zum Beispiel dann zum Einsatz kommen, wenn der Akku doch einmal zuneige gegangen ist.

Auf der anderen Seite ist es ebenso hilfreich, wenn Sie noch über einen zweiten Akku zum Austausch verfügen. Dennoch überzeugt die Säge auch durch ihren Motor, denn sie ist kaum bis an die absolute Leistungsgrenze zu bringen.

Dies belegen auch die damit zu erzielenden Schnitttiefen, welche bis zu 80 Millimetern ins Holz reichen. Damit selbst ein Einsteiger sehr gut mit dem Produkt arbeiten kann, wurden hier verschiedene Maßnahmen in die Wege geleitet.

Dazu zählt unter anderem der ergonomische Griff, welcher einen sicheren Halt mit sich bringt. Des Weiteren konnte das Gewicht sogar auf unter zwei Kilogramm reduziert werden, was ein einfaches Arbeiten möglich macht.

An der Bosch Stichsäge ist ebenfalls die sogenannte CutControl zu finden, eine eigens von der Firma Bosch entwickelte Technik. Dabei geht es darum, dass die auf das Material aufgezeichnete Schnittlinie wirklich direkt bis an das Blatt der Säge verfolgt werden kann, sodass die mögliche Präzision auf ein Maximum erhöht wird.

Zugleich ist es selbst in schlecht beleuchteten Umgebungen möglich, hier sehr gute Ergebnisse zu erzielen. Dies liegt daran, dass eine kleine LED Leuchte integriert werden konnte, welche die Schnittstelle erhält. Die Bedenken, dass dies den Akku zu sehr beanspruchen könnte, sind im Übrigen absolut unberechtigt.

Selbst bei diesem Modell in der etwas niedrigeren Preisklasse ist dabei sogar noch das Bosch-SDS-System zu finden. Dieses ermöglicht es, die Sägeblätter in sehr kurzer Zeit auszutauschen, sodass eigentlich keine nennenswerte Unterbrechung der Arbeit entsteht.

Zugleich wurde hier sehr viel Wert darauf gelegt, dass direkt im Lieferumfang die verschiedenen Blätter für unterschiedliche Materialen zur Verfügung gestellt werden.

PST 1000 PEL HomeSeries

bosch-professional-gst-150-ce
Ein Werkzeug nicht nur für Männer

Die fünfte im Bunde entstammt wiederum aus der HomeSeries, welche überwiegend auf die Heimwerker als Zielgruppe setzt. Hier handelt es sich aber dennoch um ein etwas anspruchsvolleres Modell, bei dem ganz unterschiedliche Modifikationen zu finden sind.

In erster Linie wäre hier die einfache Kontrolle über den sogenannten Soft Grip zu nennen. Die Säge liegt angenehm in der Hand, und lässt sich so sehr leicht über die Materialien führen.

Um das Risiko für das Abrutschen von der Schnittlinie und die daraus resultierende unsaubere Kante noch weiter minimieren zu können, wurde hier extra die sogenannte Low Vibration Technik eingesetzt.

Über das eigens von Bosch entwickelte Verfahren können die von der Säge ausgelösten Vibrationen und Schwingungen ganz stark verringert werden. Ganz verhindern lassen sich diese im Übrigen nicht, wobei es wohl keines der Produkte der Konkurrenz geschafft hat, hierbei so gute Ergebnisse zu erzielen.

Zwar wird der Begriff 4-Stufen-Orbital-Pendelung nur den wenigsten etwas sagen, doch das System sorgt dafür, dass die Kurvengängigkeit der Bosch Stichsäge verbessert wird. Gleichzeitig lässt sich die Stichsäge schneller über das zu sägende Material bewegen, wobei dennoch ein sehr sauberer und akkurater Schnitt entsteht.

Dies stellt also im Allgemeinen einen Vorteil dar, der nicht von der Hand zu weisen ist. Mit den technischen Feinheiten ist man bei der Bosch PST 1000 PEL HomeSeries aber damit noch lange nicht am Ende.

Mit der CutControl wird sichergestellt, dass die Schnittlinie, welche im besten Fall auf das Material aufgetragen wurde, sehr gut zu erkennen ist, und genau angepeilt werden kann. Damit selbst in dunkleren Räumen eine saubere Arbeit möglich ist, wurde zugleich noch eine LED integriert, die dafür sorgt, dass der Bereich um das Sägeblatt hell erleuchtet ist.

Ein echtes Highlight ist auch die Fußplatte, welche aus sehr solidem Material gefertigt ist. Sie lässt sich im Handumdrehen auch auf 45° einstellen, sodass Gehrungsschnitte kein Problem mehr darstellen. Abgerundet wird das alles noch von der integrierten Absaugung des bei der Arbeit anfallenden Staubs.

Dieser könnte ansonsten die Sicht auf das Werkstück behindern, sodass die Säge abgesetzt, und die Arbeit unterbrochen werden muss. Dank der integrierten Technologie kann dies nun alles in nur einem Zug geschehen.

Sie werden sicher erkannt haben, wie nah sich diese Stichsäge im Bereich der Profis befindet, und welche Vorteile sie mit sich bringt. Gerade dies ist für ihre unglaubliche Popularität verantwortlich.

Fazit

Am Ende lässt sich also sagen, dass es vor allem auf die Zielsetzung ankommt, wenn es um den Kauf von einer dieser guten Bosch Stichsägen geht. Diese reichen in der Tat vom einfachen Modell für Einsteiger, bis zur professionellen Maschine mit so ziemlich allen technischen Raffinessen.

Wer seine eigenen Kenntnisse dabei realistisch einschätzt, kann auf jeden Fall die richtigen Schlüsse aus der Angelegenheit ziehen, und so einen gelungenen Kauf über die Bühne bringen.

Die besten Bosch Stichsägen bei Amazon anzeigen »

4.5 / 5 Sterne      
zahlungsarten und lieferung