Makita Kappsäge & Gehrungssäge LS1018L im Test

Die Makita Kappsäge & Gehrungssäge LS1018L im Test. Egal ob es sich jetzt um das professionelle Handwerk, oder aber nur um einen gut ausgerüsteten Heimwerker dreht, bei vielen Arbeiten kann eine Kappsäge sehr von Vorteil sein.

makita-kappsaege
Sieht nicht nur gut aus

Besonders beliebt sind dabei auch die Sägen von der Marke Makita, von denen viele unterschiedliche Modelle auf dem Markt zur Verfügung stehen. Nur wenige werden sich wahrscheinlich als Experte in puncto Kappsaegen bezeichnen, weshalb eine etwas genauere Betrachtung sehr viel dazu beitragen kann, hieraus die richtigen Erkenntnisse für sich zu ziehen.

Drei Sägen gilt es hier beispielhaft etwas näher ins Auge zu fassen. Die Auswahl selbst liegt dabei zu einem gewissen Teil natürlich an der Beliebtheit der Kappsägen bei den Kunden. Sowohl die Absatzzahlen, als auch die Bewertungen können darüber Aufschluss geben, ob es sich dann unter dem Strich tatsächlich um einen guten Kauf handelt.

Diese drei Kappsägen gilt es näher zu betrachten:

  • Makita LS1018L
  • Makita MLS100
  • Kapp- und Gehrungssäge LS0815FL

Makita Kappsäge & Gehrungssäge LS1018L

Bei der Makita Kappsäge handelt es sich direkt zu Beginn um ein Produkt, welches ganz klar in der Oberklasse anzusiedeln ist. Die Gründe hierfür sind aber längst nicht nur die preislichen Tatsachen. Des Weiteren spielt hier nämlich auch die zu erwartende Leistung eine große und nicht zu unterschätzende Rolle.

Die Zielgruppe lässt sich hierbei nicht klar definieren. Von den reinen Ansprüchen her dürften allerdings längst nicht nur gute Heimwerker voll und ganz mit dem Gerät zufrieden sein. Darüber hinaus gibt es auch immer wieder Handwerker, die bei ihrer Arbeit zu dieser Kapp- und Gehrungssäge aus dem Hause Makita greifen.

Die Messung und Markierung der Schnittlinie erfolgt hier, wie bei den meisten hochwertigen Sägen, über ein gut durchdachtes Lasersystem. Mit einer fast schon unglaublichen Präzision wird so der exakte Punkt bestimmt, an dem der Schnitt erfolgen soll. Die Säge selbst ist dabei an jeder Stelle sehr hochwertig verarbeitet.

Alle Einzelteile halten fest zu einer gut funktionierenden Einheit zusammen, welche jegliche Aufgabe wie gewünscht erfüllen kann. Dabei ist es auch die Bedienung selbst, die einen klaren Vorteil darstellt. Diese geht nämlich im Grunde sehr leicht von der Hand, gerade für Leute, die hier schon die eine oder andere Erfahrung auf diesem Gebiet gesammelt haben.

Des Weiteren wird im Handbuch jeder der Schritte sehr genau erklärt, sodass es auch für einen Anfänger kein Hindernis geben sollte, das ihn davon abhält, diese Makita Kappsäge mit Erfolg zu bedienen.

Die Schnitte verlaufen alle sehr gerade, und auch die etwas komplizierteren Gehrungsschnitte stellen eigentlich kein großes Problem dar. Am Ende ist es also wieder einmal die Preis-Leistung, die hier bei dieser Säge auf ganzer Linie überzeugen kann.

Makita MLS100 Kapp- und Gehrungssäge

kapp-und-gehrungssaege
Kaum noch im Alltag wegzudenken

Dieses Modell kann dagegen einen deutlichen Preisvorteil aufweisen. Dies sorgt nicht zuletzt dafür, dass der Kunde dadurch die Möglichkeit bekommt, für wenig Geld in den Genuss eines solchen Produkts zu kommen. Diese Kappsäge ist dabei vor allem für den heimischen Gebrauch bei den vielen kleinen Arbeiten gedacht, die dabei hin und wieder anfallen.

Zwar könnten ohne Weiteres auch höhere Ansprüche voll und ganz befriedigt werden, doch Handwerker werden hier für ihre Ausrüstung eher noch etwas mehr Geld in die Hand nehmen. Wenn es hier um die nackten Zahlen geht, an welchen man sich noch immer der Einfachheit halber sehr gerne orientiert, so lässt sich sagen, dass der Motor eine stolze Leistung von 1500 Watt aufbringen kann.

Im normalen Gebrauch ist dabei noch immer zu spüren, dass eine gewisse Reserve vorhanden ist. Die Säge lässt sich wirklich nur mit sehr viel Mühe auch nur in die Nähe des Limits der Leistung bringen. Die Tatsache, dass der Motor also nie überlastet ist, sorgt zugleich auch für eine deutlich verlängerte Lebensdauer, die dem Benutzer natürlich ebenfalls sehr zugutekommt.

Selbstverständlich ist auch bei der MLS100 Kapp- und Gehrungssäge kein Starkstrom notwendig, sodass die normale Netzspannung von 240 Volt wirklich auf ganzer Linie ausreicht. Am Ende zählt natürlich noch immer die Qualität des Schnitts, und die ist auch bei dieser Säge wirklich ausgezeichnet.

Gerade weil die Bedienung nicht sonderlich schwer von der Hand geht, entstehen in dieser Richtung keine Probleme, sodass vor allem ein Anfänger mit dieser Säge sehr gut bedient ist. Das robuste Material reicht für die im Alltag auftretenden Belastungen in jedem Falle aus, sodass auch in diese Richtung keine Probleme auftreten werden.

Makita LS0815FL

ls1018l
Befolgt die höchsten Sicherheitsbestimmungen

Die dritte Säge im Bunde liegt vom Preis her ungefähr in der Mitte. An den vielen integrierten Innovationen lässt sich eigentlich unschwer erkennen, dass es sich hier um eine Kappsäge der Marke Makita handelt, die noch nicht so lange auf dem Markt zu finden ist.

In diesem Rahmen ist es dann vor allem die große Schnittleistung, welche sich in der Praxis sehr hervortut. Sogar recht lange Werkstücke finden dabei ohne Probleme platz. Wo genau die Markierung für den Schnitt dann am Ende gesetzt werden soll, wird hier ebenfalls mithilfe von einem Laser bestimmt.

Somit sind Abweichungen aufgrund von technischem Versagen nahezu ausgeschlossen, sodass der Schnitt mit gutem Gewissen direkt gesetzt werden kann. Gleichzeitig lassen sich zwei Teile der Abdeckung an der Seite herausnehmen, sodass sogar noch längere Teile bearbeitet werden können.

Sehr viel Wert wurde dabei gerade auch auf die Sicherheit der benutzenden Person gelegt. Dies fängt bereits bei der kleinen LED an, die dafür sorgt, dass das Sägeblatt und das Werkstück gut erhellt sind. Des Weiteren blockiert der Motor sofort, wenn auch nur ein kleines Anzeichen von einem unsachgemäßen Gebrauch vorhanden wäre.

Die in etwa 14 Kilogramm schwere Kapp- und Gehrunssäge kann nach dem Gebrauch sehr leicht zur Seite geräumt werden. Dafür kann in erster Linie der eigens hierfür vorgesehene Tragekoffer genutzt werden, der direkt im Lieferumfang enthalten ist.

So sind auch die sensibleren Strukturen bei einer etwas längeren Zeit der Lagerung sehr gut geschützt. Bei Bedarf kann die Kapp- und Gehrungssäge LS0815FL dann sehr schnell und unkompliziert wieder in Betrieb genommen werden.

Das einfache Handling sorgt dann dafür, dass dieses Modell ohne Probleme auch für Einsteiger sehr gut geeignet ist. Ob ein solch hohes Maß an Qualität im Bereich des Heimwerkens dann wirklich gebraucht wird, muss von Fall zu Fall entschieden werden.

Fazit

Bei allen guten Makita Kappsägen zeigen sich einige charakteristische Vorteile, die nicht von der Hand zu weisen sind. Am Ende ist aber nicht in jedem Fall ein Produkt aus der Oberklasse vonnöten, sodass in den eigenen vier Wänden gerade die MLS100 mit in den Kreis der Favoriten zählen sollte.

Selbst für den professionellen Gebrauch wird hier natürlich etwas Passendes gefunden, sodass es die Firma geschafft hat, auch bei diesen Produkten eine sehr breite Zielgruppe anzusprechen.

Die beste Makita Kappsäge bei Amazon anzeigen »

4.9 / 5 Sterne      
zahlungsarten und lieferung